Lihas Steinelädchen


Home

Online-Shop

Katalog

News

Wissenswertes über Edelsteine

AGB

Impressum von Lihas Steinelädchen

Farbsteine, Mineralien, Schmuck, uvm.

Lihas Edelsteinlexikon empfehlenswert und informativ.
Lernen Sie viele schöne Edelsteine kennen, mit kleinem Online-Shop


Edelsteinlexikon Bergkristall






Chemische Formel: Si O2 (Oxid)
Chemische Zusammensetzung: Silicium, Sauerstoff
Farbe: farblos, manchmal etwas getrübt
Härte: 7
Dichte: 2,65
Kristallsystem: trigonal
Spaltbarkeit: unvollkommen
Glanz: Glasglanz
Transparenz: durchsichtig
Strichfarbe: weiß
Bruch: muschelig, splittrig
Ähnliche Mineralien: Diamant, Zirkon, Achroit, Danburit, Topas
Besonderheiten: irisieren





Bergkristall Namensgebung und Geschichte:

Sein Name stammt vom griechischen „krystallos“ und bedeutet Eis.

Den Römern der Antike galt „Bergkristall“ aus den Alpen als eine besondere Art von Eis.

Sie glaubten-so z.B. auch bei Plinius dem Älteren zu lesen-, daß dieser wasserklare Bergkristall , kühlen und vollendet schönen Kristalle hoch in Bergen entstünden, wo das Eis so stark gefriert, das die stärkste Glut es nicht zu schmelzen vermag. Während des ganzen Mittelalter hieß der Bergkristall einfach Kristall. Die Bezeichnung „Quarz“ führte Georgius Agricola im Jahre 1529 ein. Bei den Völkern des Ostens galt der Bergkristall als Stein der Geduld und der Vollkommenheit. Seit dem Mittelalter werden die polierten Kristallkugeln vonWahrsagern aus Bergkristall hergestellt und wunderschöne Kronleuchter gefertigt.

Allgemein:

Nach den Feldspäten ist Quarz das häufigste Mineral der Erdkruste, das als Gemengteil in faßt allen Gesteinstypen vorkommt.

Bergkristall ist die reinste Form des Quarzes. Quarz ist eines der verbreitetsten Minerale in der Erdkruste, das auf Klüften und in Drusen vorkommt. Bergkristalle erreichen häufig eine beachtliche Größe. So z.B.der, mit einem Gewicht von 48kg, den man im Nationalmuseum der USA in Washington D.C. bewundern kann.

Fundorte:

Alpen, Frankreich (Dauphine), Italien (Elba), Rußland (Ural), Brasilien (Minas Gerais), Madagaskar

Umgang/Pflege:

Die Reinigung und Pflege des Bergkristalls ist relativ unkompliziert. Er ist einfach in warmem Wasser zu reinigen. Der Stein kann bei hohen Temperaturen zerspringen!

Verwendung:

Der Bergkristall ist Rohstoff für Quarzglas.Lange Zeit wurde er zum steuern von Sendern und Uhren eingesetzt, wobei heute syntetisch hergestellter Quarz diese Aufgabe übernimmt.

Bergkristall wird in vielen Variationen angeboten.Das Angebot reicht von dekorativen, kunstgewerblichen Gegenständen wie Edelstein-Gravuren aller Art (Edelsteinschalen, Edelsteintiere, Edelsteinascher,Edelsteinpyramiden, Edelsteinobeliske usw), Edelstein-Teelichthalter und Edelstein-Rohware bis hin zumEdelstein-Schmuck (Edelstein-Anhänger, Edelstein-Ketten, Edelstein-Armbänder, Edelstein-Ringe uvm.

In unerem Online-Shop
bei der Suchen Funktion oben Links den Begriff Bergkristall eingeben, und Sie werden staunen was es alles für Formen gibt



Zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 14. Juni 2009