Lihas Steinelädchen


Home

Online-Shop

Katalog

News

Wissenswertes über Edelsteine

AGB

Impressum von Lihas Steinelädchen

Farbsteine, Mineralien, Schmuck, uvm.

Lihas Edelstein Lexikon empfehlenswert und informativ

Fluorit






Chemische Formel: CaF2 (Halid)
Chemische Zusammensetzung: Calcium, Fluor
Farbe: fast alle Farbtöne-häufig: grün, blaugrün, violett, violettrot, aber auch: gelb, orange, braun, weiß oder farblos
Härte: 4
Dichte: 3,18
Kristallsystem: kubisch
Spaltbarkeit: höchst vollkommen
Glanz: Glasglanz
Transparenz: halbdurchsichtig, durchsichtig
Strichfarbe: weiß
Bruch: muschelig, uneben
Ähnliche Mineralien: Amethyst, Apatit, Baryt
Besonderheiten: selten tritt Alexandrit-Effekt auf







Namensgebung und Geschichte:

Der Name kommt vom lateinischen „fluere“= fließen.

Schon die Römer stellten aus Fluorit Gefäße und Vasen her.

Allgemein/Vorkommen

Fluorit ist ein Mineral, das in Gängen, häufig in Verbindung mit Blei-, Silber-oder Zinkerzen, in Magmatiten, z.B. Granit und in Sedimentgesteinen wie Kalkstein und Dolomit vorkommt.

Fundorte:

Wölsendorf/Oberpfalz, Stolberg/Harz, Österreich/Tauern, England (Cumberland) USA (Colorado), Rußland (Ural)

Umgang/Pflege:

Grelles Sonnenlicht bleicht den Fluorit aus und läßt ihn unscheinbar werden.

Durch sie Spaltbarkeit ist der Stein in einem Ring getragen sehr gefährdet.

Verwendung:

Bevorzugt für Kleinornamente und Tiergravuren aber auch als Rohware oder Schmuck.

Desweiteren wird der Fluorit als Flußmittel in der Metallindustrie, sowie bei der

Optik-, Glas-und Keramikfabrikation.



Zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 23. Dezember 2007